Donnerstag , Juni 8 2017
Du bist hier: Startseite / App / Angry Birds: Star Wars im Test

Angry Birds: Star Wars im Test

Angry Birds: Star Wars ist erschienen und wir haben es natürlich gleich für euch ausprobiert. So kämpfen wir an der Rebellen-Vogel Front gegen das galaktische Schweine Imperium. Auf unserer Seite die Helden des Star Wars Imperium stehen Luke Skywalker, Obi Wan Kenobi und weitere bekannte Gefährten, allesamt natürlich als Vögel. Damit erweitert Rovio Entertainment das …

Review Übersicht

Spaß
Verständnis
Preis
Umfang
Grafik

Zusammenfassung : Gelungenes Spiel für Zwischendurch. Die Star Wars Atmonsphäre verleiht dem klassischen Angry Birds noch mehr Facetten. Schade die teuren Zusatzkäufe.

89

Angry Birds: Star Wars ist erschienen und wir haben es natürlich gleich für euch ausprobiert. So kämpfen wir an der Rebellen-Vogel Front gegen das galaktische Schweine Imperium. Auf unserer Seite die Helden des Star Wars Imperium stehen Luke Skywalker, Obi Wan Kenobi und weitere bekannte Gefährten, allesamt natürlich als Vögel. Damit erweitert Rovio Entertainment das Angry Birds Repertoire um das George Lucs Szenario aus Krieg der Sterne.

Wie gespielt wird

Das Spielprinzip von Angry Birds: Star Wars ist gleich wie bei der klassischen Version. So schleudert man die Helden der Rebellion auf die galaktischen Schweine Krieger. Hat man alle gegnerischen Schweinchen zerplatzt, kommt man in die nächste Runde. Die Schleuder wird wie gewohnt durch auf den Vogel tippen und ziehen gespannt.Angry Birds Star Wars Schleuder

Die Charaktere: gute Vögel gegen böse Schweine

Unterschiede zeigen sich in den neuen Vögeln. Diese sehen wie die altbekannten Helden der Star Wars Saga aus. Aber auch ihre Fähigkeiten wurden dementsprechend dem neuen Look angepasst. Der Luke Skywalker Vogel verfügt zum Beispiel über ein Laserschwert, welches er durch tippen auf den Bildschirm einmal im Kreis schwingt. Dies ermöglicht es ihm Hindernisse zu zerstören bevor er auf diese prallt. Dadurch kann er ein dahinter befindliches Ziel treffen. Ein weiteres Beispiel ist der Obi Wan Kenobi Vogel, dieser lässt eine Welle der Macht in das angetippte Gebiet los, welche dort befindliche Objekte trifft. Besonders gelungen ist hierbei ein spezieller Slow-Motion Effekt. Dieser verzögert beim Eintritt der Effekte (z.B. Machtwelle) kurz das geschehen.

Angry Birds Star Wars Luke Skywalker

Aber auch die grünen Schweine haben sich ganz ihrer neuen Rolle angepasst. So erscheinen sie einmal als wütende Sandmenschen auf Tatooine und dann wieder als gepanzerte Sturmtruppen in weißer Montur. Auch Darth Vader hat es in die Angry Birds Welt geschafft. Sein Geheimnis lüftet ihr auch im Laufe des Spiels. Solltet ihr einmal ein Level nicht schaffen, ist es kein geringerer als er persönlich der euch dies vorhält.

Angry Birds Star Wars Einleitung

Liebevoll gestaltete Geschichte

Zwischen den Levels erscheinen immer wieder Zwischensequenzen. Diese sind verschiedene Bilder, welche die Star Wars Geschichte kurz und humorvoll aus Vogel-Sicht darstellen. Aber auch die Level selbst sind an der ursprünglichen Geschichte orientiert. So beginnt die abenteuerliche Reise auf Tatooine mit Luke Skywalker und setzt sich bis auf den Todestern fort.

Planeten mit verschiedenen Levels

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Planeten. Der erste Planet ist Tatooine und besitzt 40 Level. Danach kommt man auf den Todesstern, welcher über die gleiche Anzahl an Levels verfügt. Der dritte Planet ist Hooth und wird als gratis Update zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich sein. Der vierte Planet ist mit „Path of the Jedi“ betitelt. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung aber dazu später mehr. Zu guter Letzt gibt es den Bonus-Planeten mit einem C3PO-Vogel und einem R2D2-Ei. Die Level dieses Planeten spielt man während der anderen Level frei.

Angry Birds Star Wars Tatooine

Star Wars Flair und Jedi Stimmung

Wir sind von Beginn an begeistert von der authentischen Star Wars Atmosphäre gewesen. Die liebevoll gestalteten Figuren aber auch die durchdachten neuen Fähigkeiten tragen hier einen großen Teil dazu bei. So wurde wirklich viel Wert auf das gewisse Star Wars Gefühl gelegt.

Angry Birds Star Wars Schleuder

Einen sehr großen Teil dieser richtigen Atmosphäre trägt die Hintergrundmusik sowie die Soundeffekte dazu bei. So hört man im Hintergrund die bekannten Star Wars Töne, welche etwas neu interpretiert wurden. Während des Spiels überzeugen die neuen Effekt- und Zerstörungsgeräusche. Dies reicht vom zerbrechen diverser Gegenstände bis zu authentischen Laserwaffen-Geräuschen.

Während des Spiels ist man zwar schnell wieder in der gewohnten Angry Birds Denkweise, bei welcher man sich fragt wo ein Treffer wohl am schnellsten zum Einsturz führt. Durch die häufigen Zwischensequenzen fühlt man sich jedoch schnell wieder in das Star Wars Universum zurückversetzt.

Angry Birds Star Wars Level

Viele Plattformen unterstützt

Das Spiel ist sowohl für iOS, Android als auch für das neue Windows 8 erhältlich. Je nach Plattform und Version ergeben sich jedoch unterschiedliche Preise. Die einzelnen Preise je nach System findet ihr in untenstehender Tabelle aufgeschlüsselt:

iPhone (kleines Format) 0.89€  Zum App Store
iPad (HD Format) 2.69€  Zum App Store
Android normal Gratis  Zum Play Store
Android HD 2.69€  Zum Play Store
Windows Phone 8 0,99€  Zum Marketplace

Ingame Kaufmöglichkeiten

Entscheidet man sich unter Android für die Gratis Version muss man etwas Werbung in Kauf nehmen. Diese lässt sich entweder durch den Kauf der Vollversion umgehen oder durch eine In-App Kaufmöglichkeit für 0,99€ auch deaktivieren.

Zusätzlich lässt sich oben bereits erwähnter Bonusplanet „Path of the Jedi“ für entweder 1,79€ beziehungsweise 1,99€ ebenfalls In-App erweitern.

Wer einmal fest steckt hat die Möglichkeit mit dem Millennium Falken sich etwas unter die Arme greifen zu lassen. Dieser basiert auf dem Prinzip des Adlers aus der klassischen Angry Birds Reihe. Diese Hilfestellungen lassen sich ebenfalls innerhalb des Kauf-Bereichs in der App einkaufen.

Angry Birds Star Wars Punkte

Android: Probleme mit Gratis Version

Ein wichtiger Hinweis für Benutzer der gratis Android Version. Hier kann es sein, dass das Spiel scheinbar ohne Grund abstürzt. Das Problem ist die nicht vorhandene / aktivierte Internetverbindung. Denn das Spiel ist nur deshalb gratis erhältlich weil es durch Werbung finanziert wird. Diese benötigt jedoch eine Internet Verbindung um erstmals geladen zu werden. Kann dafür keine Verbindung aufgebaut werden stürzt das Programm scheinbar grundlos ab.

Hier gibt es zwei Möglichkeiten dieses Problem zu umgehen. Erstere ist entweder der Kauf der Vollversion oder des optionalen In-App Moduls, welches die Werbung entfernt. Falls man das Spiel jedoch weiterhin ohne bezahlen spielen möchte, gibt es noch eine zweite Lösung. Man muss zum Start des Spiels eine Internetverbindung besitzen. Diese muss auch nicht während des Spiels vorhanden sein, sondern lediglich zum Start damit die Werbung erstmals geladen werden kann. Anschließend kann man die Verbindung auch trennen. Man muss jedoch darauf achten, das Programm nicht ganz zu schließen sondern sollte es im Hintergrund weiterlaufen lassen, sofern man später ohne Internetverbindung weiter spielen möchte. Das bedeutet, dass vor jedem Start des Spiels die Werbung vorgeladen werden muss. Falls man über eine durchgehende Verbindung verfügt erübrigt sich dieses Problem.

Fazit

Angry Birds Star Wars StartbildschirmWir waren im Test sichtlich von Angry Birds: Star Wars angetan. Das Spiel selbst erinnert an die erste Version. Allerdings wurde durch die freundlich gestalteten Star Wars Charaktere sowie durch die passende Musik dem Spiel deutlich mehr Flair eingehaucht. Die neuen Fähigkeiten bringen ebenso mehr Schwung wie die kurzen Zwischensequenzen in das Gesamtpaket. Von uns aus eine klare Empfehlung.

Einzig die vielen durch Geld käuflichen Zusatzoptionen nerven auf Dauer. Besonders die Tatsache, dass auf iOS die Erweiterung teurer als das eigentliche Spiel sein kann ist ärgerlich. Auch die Absturz Probleme auf Android stören, vor allem da seitens Rovio kein Hinweis auf den Fehler gegeben wird.

Herstellerseite: shop.angrybirds.com

Angry Birds: Star Wars ist erschienen und wir haben es natürlich gleich für euch ausprobiert. So kämpfen wir an der Rebellen-Vogel Front gegen das galaktische Schweine Imperium. Auf unserer Seite die Helden des Star Wars Imperium stehen Luke Skywalker, Obi Wan Kenobi und weitere bekannte Gefährten, allesamt natürlich als Vögel. Damit erweitert Rovio Entertainment das …

Review Übersicht

Spaß
Verständnis
Preis
Umfang
Grafik

Zusammenfassung : Gelungenes Spiel für Zwischendurch. Die Star Wars Atmonsphäre verleiht dem klassischen Angry Birds noch mehr Facetten. Schade die teuren Zusatzkäufe.

89

Über Felix Scholz

Als Gründer von Tabletlounge.de begeistere ich mich natürlich für Tablets, aber auch für andere Technik. Abseits von Tablets bin ich Informatik Student. Um mit mir in Kontakt zu treten, einfach über einen Kanal oder E-Mail anschreiben.

Ein Kommentar

  1. Schöner App Test. Dein Aufbau gefällt mir super, mach weiter so =)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen