Montag , August 21 2017
Du bist hier: Startseite / News / Verkaufszahlen von Surface RT und Pro veröffentlicht

Verkaufszahlen von Surface RT und Pro veröffentlicht

Microsoft Surface TabletDie Nachrichtenagentur Bloomberg veröffentlichte, unter Berufung auf drei Insider, erstmals konkrete Verkaufszahlen der Microsoft Surface Tablets. Wie bereits bekannt, blieben diese unter den Erwartungen. Insgesamt wurden bisher 1,5 Millionen Surface Tablets verkauft.

Mit Windows RT wollte das US-amerikanische Unternehmen Microsoft erstmals in den hart umkämpften Tablet Markt einsteigen. So wurde zeitgleich mit Windows 8 auch das Surface RT Tablet präsentiert.

Von diesem wurden bei den Zulieferern gleich 3 Millionen Stück bestellt. Denn das Unternehmen erwartete sich bereits im Dezember Quartal rund 2 Millionen Stück zu verkaufen. Die Nachfrage stellte sich jedoch deutlich geringer heraus. So wurden seit dem Verkaufsstart im Oktober insgesamt erst 1,1 Millionen Stück Surface RT Tablets verkauft.

Das RT Tablet war der erste Versuch von Microsoft selbst ein Tablet auf den Markt zu bringen. Damit wollte das Unternehmen das eigens entwickelte neue und für mobile Systeme entwickelte Windows 8, schneller an die Kunden bringen. Gleichzeitig verfolgt das Unternehmen eine ähnliche Strategie wie Apple und Google. Insbesondere letztere sind von reinen OS Entwickler, schließlich auch zum Selbsterzeuger geworden.

Als beliebter stellte sich das Surface Pro heraus. Denn bereits kurz nach dem Start des Tablets mit dem vollwertigen Windows 8 in den Vereinigten Staaten und Kanada, war die größte Version mit 128 GByte auch schon vergriffen.

Microsoft Surface Pro TabletInsgesamt wurden damit bereits 400.000 Stück Microsoft Surface Pro Tablets verkauft. Damit zeichnet sich der Verkauf der Pro Version deutlich besser ab, als jener des schwächeren RT Tablets. Dennoch bleiben die Zahlen weit abgeschlagen von jenen der Top Hersteller. Allen voran war bisher Apple mit dem iPad. Diese konnten im Vergleich ganze 22,9 Millionen Stück während des letzten Quartals 2012 verkaufen.

Während der Markt für Tablet PCs weiterhin boomt und jährliche Zuwächse verschreibt, kommt der Verkauf des Surface nicht ins Rollen. Microsoft sieht sich mit dem Problem konfrontiert, welches jedes neue Betriebssystem hat. So fehlt einerseits das Vertrauen, aber auch andere Aspekte wie ein noch geringer App-Store lassen so manchen Kunden zweifeln. Aber auch Hersteller wie zuletzt Samsung, scheinen noch nicht gänzlich überzeugt zu sein. Insbesondere Windows RT stößt bei vielen auf Unmut.

Microsofts große Chancen liegen in dem Surface Pro. Besonders Unternehmen wird das Tablet, durch die Gewohnheit an Windows schmackhaft gemacht. Die Analysten halten sich jedoch mit Prognosen für den zukünftigen Verkauf des Surface sehr bedeckt.

Quelle: bloomberg.com

Über Valentin Scholz

Webdesigner und Webentwickler. Schreibe als Selbstständiger neben dem Studium für Tabletlounge. Besitze selbst ein iPad der dritten Generation.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen